© Die Blauen 2016 Impressum
Start Die blauen heute So fing alles an Erfolge der Blauen Gemeindevertreter Galerie
Aktuelle Themen 03.2012 Schwachpunkte und Mängel in der vergangenen Badesaison 2011? In der nächsten Gemeindevorstandssitzung wird die Pächterin des Schwimmbads, Frau Häuser, anwesend sein. Wir möchten euch hier die Möglichkeit geben, Verbesserungsvorschläge sowie Mängel in der vergangen Freibadsaison uns per Mail - info@die-blauen-waldsolms.de - mitzuteilen, die wir dann an Frau Häuser weiterleiten. Dies könnte u.a. sein: o Öffnungszeiten so wie Sie jetzt angeboten ok, oder besteht Bedarf nach früheren Öffnungszeiten? o Ansprechpartner und Rufnummern für Auskünfte zum Schwimmbadbetrieb ausreichend bekannt? o Öffnung des Freibades Mitte Mai – früh genug? o Sind erweiterte Verkaufsmöglichkeiten zu „Hochbetriebszeiten“ wünschenswert ? o Speziell an Waldsolmser Bürger:     Was müsste sich ändern damit Sie das Waldsolmser Freibad nutzen ? o Halten Sie einen Verein zur Unterstützung des Freibades, wie z.B: in Maibach für erforderlich ? 01.2012 Haushalt 2012 Die erste kommunalpolitisch wichtige Handlung in jedem Jahr ist der Beschluss zum Haushalt. In dem Haushaltsplan sind die geplanten (prognostizierten) Einnahmen & Ausgaben für die einzelnen Bereiche welche durch die Gemeinde zu erfüllen sind aufgelistet. Auch hat man den direkten Vergleich zum Vorjahr bei den einzelnen Positionen. Außerdem ist hier der Investitionsplan über einen Zeitraum von 4 Jahren enthalten. Man  kann hier erkennen in welchen Bereichen und Projekten geplant wird etwas zu "bewegen". Für jedes Jahr ist hier ein Betrag eingestellt falls sich die Umsetzungsdauer über mehrere Jahre erstreckt. Ein Anlieger der weiß, dass seine Straße "erneuert" werden soll könnte z.B.: hier nachschauen um festzustellen für welches Jahr die Maßnahme geplant ist, und welche Kosten dafür eingestellt wurden. Ein weiteres Thema das im Haushalt dargestellt wird, ist der Stand der Verbindlichkeiten und den Schuldendienst mit einer Prognose zum Ende des Jahres sowie der Restlaufzeit. Auch ist hierin der Stellenplan zu finden. Darin ist die Anzahl der Beschäftigten nach Bereich und Eingruppierung, sowie die Veränderung gegenüber dem Vorjahr zu erkennen. Der Haushaltsentwurf, welcher im Januar wie folgt beraten wird: 10.01.2011 Haushaltsgruppe Haushalt ( Rathaus - nicht öffentlich ) 18.01.2011 Haupt- und Finanzausschuss ( 19 Uhr - DGH Weiperfelden - öffentlich ) ist auf der Homepage der Gemeinde als PDF Datei abgelegt. Unter folgendem Link ist er abrufbar: Haushaltsentwurf.pdf Wir haben für 2012 einen ausgeglichenen Haushalt - das heißt die prognostizierten Einnahmen sind höher als die geplanten Ausgaben. Deshalb müssen wir auch kein Haushaltsicherungskonzept  einhalten. Das bedeutet das uns die "Kontrollinstanz über unseren Haushalt", auch keine Vorgaben machen kann, das wir z.B: Gebühren erhöhen müssen, Förderungen einschränken oder sogar streichen müssen. Für diese Jahr soweit also alles im grünen Bereich! Das könnte sich aber auch einmal ändern. Wir von den Blauen sind der Meinung, dass man für diesen Fall gewappnet sein sollte! - Deswegen plädieren wir dafür sich bereits jetzt Gedanken darüber zu machen, wo es sinnvolle Möglichkeiten gibt am Haushalt etwas zu verändern, damit die "Haushaltslage" eine positive Veränderung erfahren würde. Wir möchten Sie als Waldsolmser Bürger daher aufrufen, uns hierzu Ihre Anregungen zukommen zu lassen. Ihren Beiträgen sehen wir gespannt entgegen. 10.2011 Wohnmobilstellplätze bereits Thema im Ortsbeirat Brandoberndorf Unter TOP 7 – Verschiedenes wurde das Thema nachdem wir es in unserer Wahlbroschüre veröffentlicht  und auch die „ Schwimmbadpächter“ beim Gemeindevorstand angeregt hatten, jetzt auch durch unseren Bürgermeister Bernd Heine angesprochen. Im Protokoll steht folgendes : Bgm. Heine regte an, sich Gedanken über einen möglichen Wohnmobilstellplatz  für Durchreisende zu machen. Die Kosten für eine Versorgungsstelle würden  sich im Rahmen von ca. 5000 € bewegen.  Es wurden dann verschiedene mögliche Standorte betrachtet: Das Protokoll führt aus:  Der Vorschlag am Schwimmbad fand nicht die Zustimmung, da zu dunkel und  zu weit weg vom Ortsgeschehen. Der Vorschlag am Festplatz wurde wegen der  nahe gelegenen Schule verworfen. Stellplätze am „alten Bunker“ sind vorstellbar und fanden die meiste  Zustimmung. Die Blauen sprechen sich weiterhin für den Stellplatz am Schwimmbad aus, da  er aus unserer Sicht folgende Vorteile bietet: o “Campen im Grünen” - statt mitten im Wohngebiet  o ruhige Lage  o Freizeitmöglichkeit durch Schwimmbad direkt vor Ort gegeben  Was ist Eure Meinung zum Standortthema, Werte Leser? Gibt es andere Standortmöglichkeiten aus Eurer Sicht? – Teilt Sie uns mit an info@die-blauen-waldsolms.de Wir leiten eure Ideen weiter! Vorrichtungen zur Hundekotentsorgung für Waldsolms? Als es in der vergangenen Sitzungsrunde um das Thema Hundesteuersatzung  ging, wurde im Vorfeld auch über eine  Änderung  der Gebühren gesprochen.  Die Front zwischen Hundehalter und Hundegegner ist oft deutlich zu spüren.  Vielleicht würde sich das verbessern, wenn außer Aufrufen in den Waldsolmser Nachrichten und Verbotsschildern „sichtbare Fakten“ geschaffen würden. So sieht man z.B. in der Schweiz nicht nur in Städten sondern auch in kleinen  Orten an Stellen die „regen Hundeverkehr“ haben Ständer an denen  Plastiktüten und Entsorgungseimer angebracht sind. Diese werden allerdings  auch von den Hundebesitzern genutzt! Vielleicht sollte man das in Waldsolms auch an den „Hundehauptstraßen“ tun,  um damit auch das Verhältnis von Hundefreunden und Hundegegnern zu  verbessern. Wie ist Eure Meinung zu diesem Thema ? – Lasst Sie uns wissen: info@die-blauen-waldsolms.de 09.2011 Die Blauen beantragen den Leseschein für Waldsolmser Einwohner wieder einzuführen. (Antrag) 07.2011 Die getrennte Entwässerungsversorgung steht uns, wie von der EU vorgeschrieben, bevor. Die Blauen setzten sich für eine einfache und für jeden Bürger verständliche Regelung ein - nicht so kompliziert wie in dem Artikel in unserer Presseschau Aufgrund der schlechten DSL Versorgung in einigen Ortsteilen Waldsolms, sind wir für den Ausbau des Netzes bei gerechter Verteilung der Kosten im Lahn- Dill-Kreis (siehe Artikel Presseschau). 06.2011 Wohnmobilstellplatz am Schwimmbad o um unsere Gemeinde auch im Umland und für Touristen attraktiver zu machen, sowie für Gaststätten und die Gemeinde Mehreinnahmen zu erzielen, sollen Stellplätze in der Nähe des Schwimmbads ausgewiesen werden Totholz für Selbstwerber o Holz das zu einem vergünstigten Preis für Selbstwerber nochmals angeboten wird Windkraft Solarpark Renovierung der Umkleiden/Duschen der Turnhalle
Die Blauen für euch aktiv